März 9

Sportbad ohne Wasser

In Frankfurt haben die Hallenbäder für Vereinsschwimmer und Kurse geöffnet -> https://www.hessenschau.de/panorama/frankfurter-baeder-oeffnen-fuer-vereinsschwimmer-und-kurse,frankfurt-baeder-vereine-corona-100.html

In Baunatal streitet man sich in der Stadtverordnetenversammlung, ob man Wasser in die Schwimmbecken füllt.

Es dauert dann ja auch nur vier Wochen, bis man die Becken wieder nutzen kann. Und ob die alte Technik nach der langen Pause überhaupt wieder anläuft steht auch noch in den Sternen.

Der Schwimmsport wird häppchenweise zu Grunde gerichtet.

November 27

Auswirkungen

Was bedeutet die Schließung des Sportbades für Baunatal und seine (Nicht-) Schwimmer?

  • Eine minimale Betriebskosteneinsparung für die Stadt (ca. 5%).
  • Reduzierung der Öffnungszeiten des Freizeitbades für die Öffentlichkeit auf wenige Stunden an den Wochentagen und die Wochenenden und Feiertage.
  • Ohne wettkampftaugliches Becken ist dies das Ende des Schwimm-SPORTs.
  • Schwimmen kann nur noch als Freizeit-/Reha-/Breitensport angeboten werden.
  • Eine dramatische Reduzierung der Schwimmschulangebote trotz dreistelliger Wartelisten.
  • Immer mehr Kinder die nicht sicher schwimmen können.
  • Ausbildung der DLRG Lebensretter entfällt.
  • Die Triathleten müssen um ihren Platz in der 1. Bundesliga fürchten.
  • Die Taucher können nur noch eingeschränkt trainieren.
  • Der Schulsport wird eingeschränkt.
  • In letzter Konsequenz mehr Tote durch ertrinken.